Thursday, 21.11.19
home Handlesen oder Hellsehen ? Seelenverwandt ? Reiki lernen ? Liebeszauber brauen
Entscheidungshilfen
Handlesen
Hellsehen
Horoskope
Tarot
weitere Hilfen ...
Spirituelles
Beschwörung
Gläserrücken
Reinkarnation
Seelenverwandschaft
weiteres Spirituelles
Alternative Medizin
Akupunktur
Hexenkräuter
Reiki
Reflexzonen
weitere Medizin ...
Esoterik & Co
Liebeszauber
Voodoo
Yin und Yang
Schamanismus
weitere Esoterik ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Meditationstechniken

Meditationstechniken


Meditation steht als Synonym für eine bewusste Konzentration auf etwas Bestimmtes. Dabei unterscheidet man vorläufig in zwei grundlegend verschiedene Meditationstechniken. Bei der einen Meditationstechnik entspannt man sich vollkommen und bemüht sich darum, an absolut gar nichts zu denken. Die zweite Meditationstechnik will die bewusste Auseinandersetzung eines Gedankenganges.



Zu den allgemeinen Meditationstechniken zählen das Autogene Training, die Chakrameditation, die Entheogene Meditation, die Hypnose, das Kinhin, die Körperliche Meditation, die Musikalische Meditation, die Osteopathie, Qigong und Yoga.

Wer eine Meditationstechnik zu Hause mal selbst ausprobieren möchte, muss zunächst damit anfangen, zu lernen, sich auf einen bestimmten Punkt zu fixieren. Dies soll als Hilfestellung dienen. Oftmals denkt man, dass es gar nicht so schwer wäre, einfach mal an "nichts" zu denken. Tatsache ist aber, dass wir ständig von irgendwelchen Gedanken umgeben sind. Sobald wir uns bewegen denken wir - vielleicht auch unbewusst - daran, was wir gerade tun. Wer es einmal mit Meditationstechniken versuchen möchte, wird nach einiger Zeit merken, dass es gut tut und entspannend wirkt, seine Gedanken mal ruhen zu lassen.

Bei der Atemmeditation wird eine Konzentration gefordert, bei der man sich mit Hilfe seines Atems in einen tranceähnlichen Zustand versetzt. Bei der Meditation hilft hier, wenn man tief und regelmäßig ein- und bewusst ausatmet. Eine weitere Möglichkeit, zu meditieren, besteht in der Kerzenmeditation. Bei dieser zündet man eine Kerze an und stellt diese vor sich hin. Jetzt beginnt man, die Augen zu schließen und sich innerlich das Licht uznd die Wärme der Kerze vorzustellen.

Neben diesen genannten Meditationstechniken gibt es natürlich noch weitere Möglichkeiten, zu meditieren. Man kann sich auf einen bestimmten Punkt fixieren und einfach gehen lassen. Entspannende Musik kann dabei unter Umständen behilflich sein. Meistens wird in der sitzenden Haltung meditiert. Oftmals geschieht das mit geschlossenen, aber auch nicht selten mit offenen Augen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Akupunktur

Akupunktur

Akupunktur Die Akupunktur wird mit zunehmender Zeit immer weiter von Homöopathen und Heilpraktikern in Bezug auf ihre Wirksamkeit angepriesen. So wird das Therapieverfahren mit den Nadeln in den USA ...
weitere Medizin ...

weitere Medizin ...

Alternative Medizin Sie wollen nicht für jeden kleinen Schnupfen Penicilin schlucken ? Sie meinen dass konnte man früher auch anders heilen ? {w486} Dann möchten wir Ihnen hier gerne alternative ...
Esoterik Wissen