Thursday, 21.11.19
home Handlesen oder Hellsehen ? Seelenverwandt ? Reiki lernen ? Liebeszauber brauen
Entscheidungshilfen
Handlesen
Hellsehen
Horoskope
Tarot
weitere Hilfen ...
Spirituelles
Beschwörung
Gläserrücken
Reinkarnation
Seelenverwandschaft
weiteres Spirituelles
Alternative Medizin
Akupunktur
Hexenkräuter
Reiki
Reflexzonen
weitere Medizin ...
Esoterik & Co
Liebeszauber
Voodoo
Yin und Yang
Schamanismus
weitere Esoterik ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Heilsteine

Heilsteine


Von Heilsteinen geht seit je her eine Faszination für den Menschen aus. Als Heilsteine bezeichnet man Kristalle und Edelsteine, welche nur in beschränktem Maße vorkommen. In früheren Zeiten gehörten viele davon den Königen und Königinnen, damit diese mit den Heilsteinen ihr Volk beschützen konnten.



Gefunden werden Heilsteine vor allem in Höhlen und im Inneren von Bergen. Ihr Wert ist damit mehr als nur einm materieller. Das Aussehen der Heilsteine ist immer verschieden und so stellen sie ein Individuum dar, genau wie jeder einzelne Mensch von uns. Um die Witkung und Anwendung von Heilsteinen jedem zugänglich zu machen, werden heutzutage vermehrt Bücher herausgegeben, die sich näher mit den Kristallen und Mineralien beschäftigen.

Die Bedeutung jedes einzelnen Steins kann dann jeder nachlesen und den für sich am geeignetsten Stein raussuchen. Es gibt auch eine richtige Behandlungsmethode, bei welcher die eigene Krankheit durch die Heilsteine therapiert wird.

Das Heilen mit diesen Heilsteinen ist schon seit mehreren Tausend Jahren bekannt. Als bestes Beispiel kann man hier Hildegard von Bingen nehmen, die sich bereits im Mittelalter mit Steinheilkunde befasst hatte.

Bereits annähernd viertausend Jahre vor Christus nutzen die Chinesen die Kraft der Heilsteine. Durch das Auflegen dieser Steine auf schmerzende oder erkrankte Stellen des Körpers, entwickelten sie eine der ältesten Heilmethoden in der Welt. Später erkannten auch die Römer, Ägypter und Griechen die Kraft, die von diesen Heilsteinen ausgeht. Bis heute hin wurde das Wissen um die Heilkraft der Steine weitergegeben und bei Menschen angewendet.

Jeder Stein hat andere Eigenschaften und kann bei ganz unterschiedlichen Erkrankungen angewendet. So ist der blaue Achat zum Beispiel sehr nützlich bei Schmerzen. Diese lindert er und schützt zusätzlich noch vor einer Blutvergifttung. Wird der blaue Achat an einem Band am Hals getragen, kann er zur Heilung von Rückenschmerzen beitragen oder Ohrenerkrankungen lindern.

Der Amethyst hingegen ist gut für die Beruhigung und Heilung des Herzens und der Nerven. Er wirkt konzentrationsfördernd, kann Verspannungen löäsen, die sich durch Stress entwickelt haben. Legt man den Amethysten unter sein Kopfkissen, hilft er dabei, den Schlaf zu fördern. Laut Esoterikern und übermitteltem Wissen verhilft der Amethyst seinem Träger zu einer gerechteren Beurteilung, regt die Fantasie an und hilft auch bei Prüfungsangst.



Das könnte Sie auch interessieren:
Akupunktur

Akupunktur

Akupunktur Die Akupunktur wird mit zunehmender Zeit immer weiter von Homöopathen und Heilpraktikern in Bezug auf ihre Wirksamkeit angepriesen. So wird das Therapieverfahren mit den Nadeln in den USA ...
weitere Medizin ...

weitere Medizin ...

Alternative Medizin Sie wollen nicht für jeden kleinen Schnupfen Penicilin schlucken ? Sie meinen dass konnte man früher auch anders heilen ? {w486} Dann möchten wir Ihnen hier gerne alternative ...
Esoterik Wissen